SD Karte für Raspberry Pi erstellen

Als erstes müssen wir die neue SD Karte formatieren. Das machen wir z.B. mit dem Festplattendienstprogramm unter MAC OS. Wir formatieren die SD Karte mit Extended FAT (FAT32).

Danach stecken wir die Karte in den Mac und checken als welche Disk die SD Karte erkannt wird. Bei mir ist es /dev/disk4.

bzimmer@BZ-Mac Raspi % 
.
.
.

/dev/disk4 (internal, physical):
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:     FDisk_partition_scheme                        *7.9 GB     disk4
   1:             Windows_FAT_32 boot                    43.7 MB    disk4s1
   2:                      Linux                         7.9 GB     disk4s2
.
.
.

Bevor wir das Image auf die SD Karte mittels „dd“ schreiben, müssen wir /dev/disk4s1 unmounten.

bzimmer@BZ-Mac Raspi % diskutil unmount /dev/disk4s1
Volume boot on disk4s1 unmounted
bzimmer@BZ-Mac Raspi % sudo dd if=Raspi_Image_2021.img of=/dev/disk4